Fairer Kredit für Arbeitslose: schnell einen Kredit trotz Arbeitslosigkeit erhalten

Du bist arbeitslos und der Meinung, dass du wegen deiner Arbeitslosigkeit nirgendwo einen Kredit bekommen kannst? Dieser Meinung musst du nicht sein! Denn selbst Banken bewilligen unter bestimmten Umständen die Vergabe von Krediten an Arbeitslose – ganz ohne Gehaltsnachweis oder Arbeitsvertrag! KREDIT 123 berichtet in diesem Artikel, wie du selbst als Arbeitsloser doch noch an einen fairen und günstigen Kredit kommen kannst!

Kredit für Arbeitslose wegen Geldsorgen

So gut wie jeder wird hin und wieder mal von Geldsorgen geplagt, so natürlich auch Menschen, die leider ihren Job verloren haben und jetzt arbeitslos sind. Aber auch wenn du gerade keinen festen Job hast und deswegen kein geregeltes Einkommen nachweisen kannst, muss das noch lange nicht heißen, dass du deinen Geldsorgen nicht auch mit einem fairen Kredit Herr werden darfst.

Prüfung der Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit bei deutschen Banken

Wer von seiner Bank einen Kredit für Arbeitslose erhalten möchte, muss erst einmal den Mechanismus verstehen, den deutsche Banken anwenden, um die Kreditfähigkeit sowie Kreditwürdigkeit eines möglichen Kreditnehmers zu prüfen. Natürlich sind das Nachweisen eines geregelten Einkommens und ein ausreichend guter SCHUFA-Score oft sehr entscheidend, ob ein Bankkredit am Ende bewilligt wird oder nicht. Allerdings kann die Besicherung eines Kredites auch anderweitig erfolgen als durch ein geregeltes Einkommen oder einen positiven SCHUFA-Eintrag.

Realsicherheit

Eine gängige Methode zur Besicherung eines Kredites ist die Hypothek oder Grundschuld. Der Bank wird beim Abschluss des Kreditvertrages ein Grundpfandrecht auf die Immobilie(n) des Kreditnehmers eingeräumt, das erst nach Rückzahlung des Gesamtkreditbetrages wieder entfällt. Diese Art der Kreditsicherheit ist auch als Realsicherheit bekannt.

Personelle Besicherung

Eine weitere Möglichkeit der Besicherung eines Kredites für Arbeitslose ist die so genannte personelle Besicherung, die durch einen Bürgen oder das Hinzufügen eines weiteren Kreditnehmers erfolgen kann. Der Bürge steht also gerade, wenn der eigentliche Schuldner nicht mehr in der Lage ist, die Raten und Zinsen des Kredites zu bezahlen. Das gilt dann auch im Todesfall des eigentlichen Kreditnehmers.

Eine Bürgschaft kann im Übrigen auch unter Vorbehalt erfolgen. Das bedeutet, dass der Bürge erst dann gerade stehen muss, wenn das gesamte Vermögen des eigentlichen Kreditnehmers zwangsvollstreckt worden ist. Dies können Arbeitslose, die unbedingt einen günstigen Kredit benötigen, als gutes Argument hervorbringen, um einen noch zweifelnde Bürgen für sich zu gewinnen.

Ist die Gewährung eines Bankkredites für Arbeitslose wahrscheinlich?

Die Gewährung eines deutschen Bankkredites für Arbeitslose ist grundsätzlich möglich und auch wahrscheinlich, sofern der arbeitslose respektive arbeitssuchende Kreditnehmer über Vermögenswerte verfügt, die zur Besicherung des gesamten Kreditbetrages verpfändet werden können. Auch wohlhabende Bürgen oder das Hinzufügen von weiteren Kreditnehmern, die einen Einkommensnachweis erbringen können, können als personelle Besicherung dabei helfen, dass ein Bankkredit für Arbeitslose bewilligt wird.

Wer unbedingt einen fairen Kredit trotz Arbeitslosigkeit bekommen möchte, kann ja einfach mal bei seiner Bank vorbeischauen und sich unverbindlich beraten lassen. Oft gibt es Wege, auf die man selbst einfach nicht gekommen wäre, um als Arbeitsloser doch noch schnell an frisches Geld zu kommen! Und wenn es nicht die eigene Bank ist, die den Kredit gewährt, so gibt es immer noch spezielle Banken (vor allem auch im Internet), die ihren Fokus auf die Kreditvergabe an Arbeitslose richten. Vor allem bei kleineren Kreditbeträgen bzw. Kleinkrediten gibt es im Netz gute Möglichkeiten!

Kredit trotz Arbeitslosigkeit von einer ausländischen Bank

Für Arbeitslose respektive Arbeitssuchende kann die Beantragung eines Kredites bei einer ausländischen Bank durchaus interessant sein, vor allem dann, wenn deutsche Banken den Kredit für Arbeitslose einfach nicht bewilligen möchten. Die Prüfung der Kreditfähigkeit und Kreditwürdigkeit läuft zum Beispiel bei Schweizer Banken ganz anders ab als bei deutschen. Hier gibt es oft größere Spielräume, weshalb ein Schweizer Kredit gern auch als Kredit ohne SCHUFA bezeichnet wird.

Natürlich können ausländische Kredite trotz Arbeitslosigkeit ebenfalls zusätzlich besichert werden. So können beispielsweise auch bei Schweizer Krediten Bürgen eingesetzt oder weitere Kreditnehmer hinzugefügt werden, um dadurch auch die Konditionen des Kreditvertrages zusätzlich zu verbessern.

Kredit ohne SCHUFA für Arbeitslose

Du bist arbeitslos und hast darüber hinaus auch noch einen schlechten SCHUFA-Score? Du suchst deswegen nach einem Kredit ohne SCHUFA für Arbeitslose? In dem Fall ist es, wie gerade erwähnt, möglich, sich an ausländische oder Schweizer Banken zu wenden, da diese andere Prüfungsverfahren nutzen als deutsche Banken. Eine Schweizer Bank fragt beispielsweise deinen SCHUFA-Score nicht ab, um deine Kreditwürdigkeit zu bestimmen. Bei Arbeitslosen ist es allerdings oft der Fall, dass die ausländische Bank einen Mitantragsteller oder eine Bürgschaft voraussetzt.

Eine weitere immer häufiger genutzte Möglichkeit, an einen Kredit ohne SCHUFA trotz Arbeitslosigkeit zu gelangen, ist der Kredit für Arbeitslose von einem privaten Kreditgeber.

Kredit für Arbeitslose von privaten Kreditgebern

Mit einem privaten Kreditgeber muss heute nicht mehr zwingend jemand gemeint sein, der zur eigenen Familie gehört oder bestens mit dem Kreditsuchenden befreundet ist. Private Kreditgeber können heute wildfremde Personen sein, die mit der Vergabe privater Kredite an Arbeitslose Zinserträge generieren möchten.

Während Zinssätze bei privaten Krediten, die an ein arbeitsloses Familienmitglied vergeben werden, in der Regel erfreulich niedrig (fast schon geschenkt) sind, sind die Zinssätze bei wildfremden privaten Kreditgebern oft höher als die eines herkömmlichen Bankkredites. Dies liegt schlicht und ergreifend daran, dass das höhere Ausfallrisiko für den privaten Kreditgeber durch einen höheren Zinssatz ausgeglichen wird.

Kreditvertrag bei privaten Krediten für Arbeitslose

Wer als Arbeitsloser einen Kredit von einem privaten Kreditgeber (egal ob familiär oder wildfremd) aufnimmt, sollte darauf achten, dass ein detaillierter Kreditvertrag aufgesetzt wird, in dem alle wichtigen Konditionen klar und in beidseitigem Einverständnis geregelt sind. Mündliche Vereinbarungen können später zu großen Streitereien führen, gerade bei persönlichen Beziehungen. Im Kreditvertrag schriftlich zu regeln sind insbesondere Laufzeit, Raten, Zinssätze, Kündigungsfrist, Sondertilgung, Besicherungen und Co.

Achtung Kredithaie! Unbedingt verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen!

Da man, und das sollte nicht unerwähnt bleiben, bei der Vergabe von privaten Krediten an Arbeitslose auch mal an einen Kredithai geraten kann, ist es unerlässlich, verschiedene Kreditangebote miteinander zu vergleichen und dabei alle wichtigen Konditionen und Bestandteile der Kreditverträge gegenüber zu stellen. Kreditvergleiche sind ja auch schon alleine deswegen wichtig, um als Arbeitsloser auch den tatsächlich besten und günstigsten Kredit zu ergattern. Sie sind nicht per se dazu gedacht, Kredithaie ausfindig zu machen, können aber sicher bei diesem Unterfangen behilflich sein.

Ist auch ein Sofortkredit für Arbeitslose möglich?

Je nach Bank, Kreditinstitut oder privatem Kreditgeber ist selbstverständlich auch die Auszahlung eines Sofortkredites für Arbeitslose möglich. Ist die Prüfungsphase bestanden und wurde vereinbart, dass der Kredit trotz Arbeitslosigkeit sofort oder innerhalb von 24 oder 48 Stunden ausbezahlt werden soll, können selbst Menschen ohne Job und Arbeit schnell frisches Geld erhalten. Da der Konkurrenzdruck bei der Vergabe von Krediten nicht gerade gering ist, werben viele Banken, gewerbsmäßige Kreditinstitute und private Kreditgeber regelrecht damit, Sofortkredite mit Sofortauszahlung bereitstellen zu können!

Fazit von KREDIT 123 zum Kredit für Arbeitslose

Arbeitslose müssen nicht verzagen, wenn sie einen schnellen und günstigen Kredit mit fairen Konditionen benötigen. Denn oft gibt es gute Möglichkeiten, trotz Arbeitslosigkeit an frisches Geld zu kommen. Verfügt ein Arbeitsloser beispielsweise über Immobilien oder Vermögenswerte, kann der gewünschte Kredit durch eine Realsicherheit besichert werden. Auch Bürgschaften oder das Hinzufügen von kreditwürdigen Kreditnehmern können einen großen Beitrag dazu leisten, dass ein Arbeitsloser einen fairen Kredit bewilligt bekommt. Sogar bei Banken oder gewerbsmäßigen Kreditinstituten.

Sollten deutsche Banken in bestimmten Fällen einfach zu strikt sein und zu strenge Regelungen bei der Kreditwürdigkeitsprüfung anwenden, können natürlich auch ausländische oder Schweizer Banken kontaktiert werden. Diese wenden andere Regeln zur Prüfung der Kreditfähigkeit an als deutsche Banken oder Kreditinstitute. So könnte ein Kredit für Arbeitslose im Ausland bewilligt werden, wo er in Deutschland eben nicht bewilligt worden ist.

Weiterhin können Kredite für Arbeitslose bei privaten Kreditgebern beantragt werden, wobei diese entweder aus dem eigenen Familien- bzw. Freundeskreis stammen oder auch Wildfremde sein können. Wer als Arbeitsloser einen Kredit von Privat aufnimmt, sollte immer darauf achten, dass es einen schriftlichen Kreditvertrag gibt, der alle Vertragsinhalte und Details bestmöglich regelt.

Generell sollte jeder, bevor er einen Kreditvertrag unterschreibt, mehrere Kreditangebote einholen und diese miteinander vergleichen. Einfach bei der Vorlage des ersten Angebotes sofort ja zu sagen, wäre kein besonders intelligentes Vorgehen! Oft will man es einfach nicht wahrhaben, dass man dann doch so viele gute Optionen hat – vor allem auch als Arbeitsloser!

Also: wenn du als Arbeitsloser einen Kredit benötigst, hole dir alle Angebote ein, die für dich in Frage kommen, und vergleiche diese dann miteinander. Nach genauer Überprüfung kannst du dich schließlich für den Arbeitslosenkredit mit den für dich besten Konditionen entscheiden!