Leihhaus Dortmund: Kredit ohne Bonitätsprüfung im Pfandleihhaus Dortmund aufnehmen

Die Stadt Dortmund bei Abenddämmerung: Wenn Sie einen SCHUFA-freien Kredit in Dortmund benötigen, lohnt sich evtl., ein Leihhaus Dortmund zu besuchen!
Sie brauchen schnell Geld? Besuchen Sie doch ein Leihhaus in Dortmund!

Sie benötigen schnellstmöglich eine Finanzspritze, da Ihr Auto einen Defekt hat und unbedingt repariert werden muss? Oder müssen Sie dringend Rechnungen bezahlen, deren Begleichung Sie nicht mehr aufschieben können? Wer in Dortmund einen unkomplizierten und idealerweise SCHUFA-freien Kredit benötigt, sollte sich überlegen, ein Leihhaus Dortmund aufzusuchen. Denn hier können Kreditsuchende gegen Pfand Geld leihen – ohne Bonitätsprüfung und ohne SCHUFA!

Pfandleihe in Dortmund: streng geregelt und überwacht!

Anders als in anderen Ländern ist die Pfandleihe in Deutschland und damit auch in Dortmund grundsätzlich gestattet. Die gesetzliche Definition für die Pfandleihe finden Interessierte in § 1204 BGB. Um dem Verbraucherschutz Rechnung zu tragen, werden Pfandleihhäuser in der BRD allerdings sehr streng überwacht. Und wer Pfandleiher sein möchte, benötigt eine Zulassung gemäß § 34 Gewerbeordnung.

Jeder, der ein Pfandleihhaus in Dortmund betreiben möchte, muss sehr gut versichert sein und auch ausreichend hohe Sicherheiten nachweisen können. Alle Regelungen in der Pfandleiherverordnung (PfandlV) sind einzuhalten. So darf ein Pfandleiher nicht einfach einen beliebig hohen Monatszins ansetzen: Der monatliche Zins auf die Kreditsumme darf höchstens 1 % betragen!

Welche Gegenstände können in Pfand gegeben werden?

Wer im Pfandleihhaus Dortmund einen Kredit aufnehmen möchte, kann die verschiedensten Wertgegenstände und beweglichen Sachen dort hinbringen. Geeignete „Pfandstücke“ sind beispielsweise Uhren, Ketten, Ringe, Möbel, Gemälde, Fernseher, Stereoanlagen, Spielkonsolen, Smartphones, Fahrräder und Co. Die Beleihungsrate, bzw. der Wert, den Sie für Ihr Pfand erhalten können, ist von Pfandleiher zu Pfandleiher unterschiedlich. In der Regel liegt er bei den gerade genannten Gegenständen bei 25 – 50 % des tatsächlichen Wertes.

Wenn Sie einen höheren Geldbetrag benötigen, haben Sie auch die Möglichkeit, Fahrzeuge zu beleihen. Dies kann allerdings nur in speziellen Kfz oder Autopfandhäusern geschehen. Beachten Sie allerdings bei diesem Unterfangen, dass bei den Pfandgebühren auch Kosten für Unterbringung, Pflege und Versicherung des entsprechenden Fahrzeugs anfallen. Anders als bei anderen Gegenständen liegt die Beleihungsrate bei Autos jedoch oft bei bis zu 80 % des wahren Wertes!

Wenn Sie den im Leihhaus Dortmund aufgenommenen Kredit nicht mehr zurückzahlen können…

Sie fragen sich gerade, was genau passiert, wenn Sie Ihren Kredit nicht zurückzahlen bzw. tilgen können? In einem solchen Fall kann das entsprechende Pfandleihhaus Dortmund das Pfandstück einen Monat nach Verstreichen der Rückzahlungsfrist öffentlich versteigern lassen. Im Fachjargon spricht man hier auch von „Verwertung“.

Sollte bei der Versteigerung ein Überschuss erzielt werden, steht nicht dem Pfandleiher dieser Überschuss zu, sondern Ihnen als Kreditnehmer. Innerhalb einer Frist von 3 Jahren können Sie den überschüssigen Betrag im entsprechenden Leihhaus Dortmund abholen. Versäumen Sie dies, wird er allerdings an die zuständige Behörde abgeführt.

Unser Fazit zum Thema „Pfandleihhaus Dortmund“

Das gesamte Team von KREDIT 123 ist der Meinung, dass sich unter bestimmten Umständen der Besuch eines Pfandleihhauses in Dortmund durchaus lohnen kann. Vor allem dann, wenn schnell Geld benötigt wird, allerdings ein negativer SCHUFA-Eintrag vorliegt, kann ein Pfandkredit eine gute Lösung sein! Potenzielle Kreditnehmer sollten allerdings darauf achten, dass die Kreditlaufzeit nicht zu hoch angesetzt werden sollte. Ein monatlicher Zins in Höhe von 1% der Kreditsumme ist – wenn die Kreditlaufzeit zu lange gewählt wird – als sehr hoch zu betrachten.

Dortmund, die größte Stadt im Ruhrgebiet

Dortmund befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist mit rund 588.000 Einwohnern die größte Stadt im Ruhrgebiet. Die Gemeinde ist dank ihrem Hauptbahnhof und Flughafen bedeutender Verkehrsknotenpunkt in der Region. International bekannt ist Dortmund durch seinen Fußballverein „Borussia Dortmund“, welcher seine Heimspiele im Signal Iduna Park austrägt.

Dortmund besteht administrativ aus 12 Stadtbezirken. Diese heißen in alphabetischer Reihenfolge: Aplerbeck, Brackel, Eving, Hombruch, Hörde, Huckarde, Innenstadt-Nord, Innenstadt-Ost, Innenstadt-West, Lütgendortmund, Mengede und Scharnhorst.

Karte von Dortmund

Stadtteile von Dortmund

Die fünf statistischen Bezirke von Aplerbeck heißen Aplerbeck, Berghofen, Schüren, Sölde und Sölderholz. Die vier statistischen Bezirke von Brackel heißen Asseln, Brackel, Wambel und Wickede. Die vier statistischen Bezirke von Eving heißen Brechten, Eving, Holthausen und Lindenhorst.

Die neun statistischen Bezirke von Hombruch heißen Barop, Bittermark, Brünninghausen, Eichlinghofen, Hombruch, Persebeck-Kruckel-Schnee, Kirchhörde-Löttringhausen, Rombergpark-Lücklemberg und Menglinghausen. Die sieben statistischen Bezirke von Hörde heißen Benninghofen, Hacheney, Holzen, Hörde, Syburg, Wellinghofen und Wichlinghofen.

Die vier statistischen Bezirke von Huckarde heißen Deusen, Huckarde, Jungferntal-Rahm und Kirchlinde. Die drei statistischen Bezirke der Innenstadt-Nord heißen Hafen, Nordmarkt und Borsigplatz. Die drei statistischen Bezirke der Innenstadt-Ost heißen Kaiserbrunnen, Westfalendamm und Ruhrallee.

Die vier statistischen Bezirke der Innenstadt-West heißen City, Westfalenhalle, Dorstfeld und Dorstfelder Brücke. Die sechs statistischen Bezirke von Lütgendortmund heißen Bövinghausen, Kley, Lütgendortmund, Marten, Oespel und Westrich. Die sechs statistischen Bezirke von Mengede heißen Bodelschwingh, Mengede, Nette, Oestrich, Schwieringhausen und Westerfilde.

Die sieben statistischen Bezirke von Scharnhorst heißen Alt-Scharnhorst, Derne, Hostedde, Kirchderne, Kurl-Husen, Lanstrop und Scharnhorst-Ost.