Kredit für Zahnbehandlung: günstigen Kredit zur Begleichung einer Zahnarztrechnung aufnehmen

Zahnbehandlungen können überaus teuer sein, vor allem wenn es hierbei um neue Zähne respektive Zahnersatz oder Zahnimplantate geht. Muss die hohe Zahnarztrechnung schließlich fristgerecht und pünktlich beglichen werden, ist guter Rat teuer, vor allem wenn der oft vierstellige oder sogar fünfstellige Betrag sich gerade nicht auf dem Bankkonto befindet und dummerweise keine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen worden ist. Ohne eine günstige Finanzierung kommt man in einem solchen Moment nicht mehr weiter: Die Suche nach einem Kredit für Zahnbehandlung beginnt!

Fündig kann man bei dieser Suche zum Glück bei allen möglichen deutschen Banken und Kreditinstituten werden. Das liegt daran, dass diese einen Kredit für Zahnbehandlung zur Begleichung einer hohen Zahnarztrechnung als frei verfügbaren Ratenkredit vergeben. So können sich Kreditsuchende an Volks- und Raiffeisenbanken, Sparkassen und Direktbanken werden. Auch gibt es bereits Spezialbanken, deren Gesundheitskredite von Zahnarztpraxen vermittelt werden.

Der eine oder andere Zahnarzt bietet auch eine zinslose Ratenzahlung für kostenintensivere Zahnbehandlungen an. Allerdings ist die Laufzeit derselben oft auf nur wenige Monate begrenzt. In sehr vielen Fällen kommt die Patientin oder der Patient also nicht um die Aufnahme eines günstigen Kredits herum.

Beantragung eines Kredits für Zahnbehandlung bei einem deutschen Bankinstitut

Hat man sich dazu entschlossen, sich an eine Bank zu wenden, um einen Kredit für Zahnbehandlung zur Begleichung einer Zahnarztrechnung aufzunehmen, sollte man sich erst einmal mit den Voraussetzungen befassen, die für eine Beantragung erfüllt sein müssen. Nur wenn all diese Grundvoraussetzungen abgehakt werden können, sind die Chancen auf eine Kreditzusage aussichtsreich.

Liste der Grundvoraussetzungen für die Beantragung eines Kredits für Zahnbehandlung

  • Volljährigkeit und damit volle Geschäfts- und Kreditfähigkeit
  • Gemeldeter Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Identitätsnachweis
  • Deutsches Bankkonto
  • Geregelte Einkommensverhältnisse
  • Bonität

Arbeitnehmer, Angestellte und Beamte können geregelte Einkommensverhältnisse relativ schnell und einfach nachweisen, indem sie ihren unbefristeten Arbeitsvertrag und die letzten Gehaltsabrechnungen vorlegen. Unternehmer, Gewerbetreibende und Freiberufler haben es hier wesentlich schwerer. Um der Bank zu zeigen, dass sie in der Lage sind, den aufgenommenen Kredit zurückzuzahlen, müssen sie in der Regel folgende Dokumente einreichen:

  • Jahresabschlüsse
  • Bilanzen
  • Einkommensteuerbescheide (meist mind. der letzten beiden Jahre)
  • BWA
  • Belege für sonstige Einkünfte (Mieteinnahmen, Kapitalerträge und Co.)

Bonitätsprüfung deutscher Banken und Kreditinstitute

Neben den Voraussetzungen für die Beantragung eines Kredits für Zahnbehandlung sollte der Antragsteller auch die Kriterien kennen, die bei der Bonitätsprüfung deutscher Banken und Kreditinstitute untersucht werden. Wer hier einen guten Überblick hat, kann schnell sehen, ob er gute Chancen auf die Bewilligung eines günstigen Kredits hat oder nicht.

Genaue Prüfung der Einkommensverhältnisse

Zuallererst prüft ein deutsches Kreditinstitut die Einkommensverhältnisse des potenziellen Kreditnehmers. Hat dieser ein hohes, geregeltes Einkommen, das definitiv dafür ausreicht, neben den monatlichen Fixkosten auch die Raten des aufgenommenen Kredits bezahlen zu können, ist ein wichtiges Kriterium pro Kreditzusage erfüllt.

Sollte das Einkommen allerdings nicht so üppig ausfallen, so dass es eher unwahrscheinlich ist, dass der Kreditnehmer die monatlichen Kreditraten stemmen kann, rückt die Kreditzusage in weite Ferne.

Untersuchung der SCHUFA-Daten

Weiterhin untersuchen deutsche Banken die SCHUFA-Daten eines jeden Antragstellers eingehend. Sollte es negative SCHUFA-Einträge geben, ist die Annahme berechtigt, dass der potenzielle Kreditnehmer es eher nicht so genau mit der Zahlung von fälligen Forderungen nimmt. Ein echtes K.o.-Kriterium für die allermeisten Kreditinstitute in Deutschland.

Sollte der SCHUFA-Score hingegen hoch sein, gilt der Antragsteller als kreditwürdig. Eine weiße Weste bei der SCHUFA ist grundsätzlich wichtig, um einen günstigen Kredit für Zahnbehandlung aufnehmen zu können.

Prüfung der Kreditsicherheiten

Neben den Einkommensverhältnissen und den SCHUFA-Daten werden auch die Kreditsicherheiten des Antragstellers geprüft, die er zur Besicherung des Kredits für Zahnbehandlung stellen könnte. Sollte der potenzielle Kreditnehmer in der Lage sein, den aufgenommenen Kredit zum großen Teil oder sogar vollumfänglich zu besichern, ist es sehr wahrscheinlich, dass er einen günstigen Kredit zur Begleichung einer hohen Zahnarztrechnung erhalten kann.

Bürgschaft

Eine sehr gute personelle Kreditsicherheit ist die Eintragung einer Bürgschaft. Der Bürge sichert den Kredit für Zahnbehandlung als Person ab, weil sich der Kreditgeber an denselben wenden kann, sobald der Kreditnehmer die monatlichen Raten nicht mehr begleichen kann.

Oft reicht die Eintragung einer Bürgschaft unter Vorbehalt aus. Der Bürge muss bei dieser erst dann in die Bresche springen, wenn der Kreditnehmer nicht mehr solvent ist und schon Zwangsvollstreckungsmaßnahmen über sich ergehen lassen musste.

Einige Kreditgeber könnten allerdings die Eintragung einer selbstschuldnerischen Bürgschaft verlangen. Bei dieser kann der Kreditgeber den Bürgen schon dann in Haftung nehmen, wenn der Kreditnehmer mit der Begleichung einer monatlichen Rate in Verzug gerät.

Kredit für Zahnbehandlung als Gemeinschaftskredit

Neben der Eintragung einer Bürgschaft ist auch die Beantragung eines Kredits für Zahnbehandlung als Gemeinschaftskredit eine überaus effektive Methode der personellen Besicherung. Bei dieser Personensicherheit wird der Kredit nicht nur von einem, sondern gleich von zwei Kreditnehmer beantragt. Hauptantragsteller und Mitantragsteller haften von Anfang an auf gleiche Weise für die Rückzahlung der Kreditraten.

Die Hinzunahme eines einkommensstarken Mitantragstellers mit hoher Bonität kann vor allem dann sehr hilfreich sein, wenn der Hauptantragsteller kein ausreichend hohes Einkommen und keine gute SCHUFA hat. Allerdings können auch kreditwürdige Hauptantragsteller einen zweiten Kreditnehmer, der ebenfalls kreditwürdig ist, hinzunehmen, um das Risiko der Bank soweit zu reduzieren, dass ein besonders günstiger Kredit für Zahnbehandlung von ihr bewilligt werden kann.

Sachliche Kreditsicherheiten

Neben den Personensicherheiten können auch Realsicherheiten bzw. sachliche Kreditsicherheiten dabei helfen, einen besonders günstigen Kredit für Zahnbehandlung aufnehmen zu können. Sehr bekannt sind hier vor allem die Sicherungsübereignung, die Grundschuld sowie die Hypothek.

Sicherungsübereignung

Bei der Sicherungsübereignung kann beispielsweise das Eigentum an einem Auto oder Motorrad an den Kreditgeber übertragen werden, solange der Kredit noch nicht komplett zurückgezahlt ist. Der Kreditnehmer bleibt in dem Fall im Besitz des Fahrzeugs. Erst nachdem der Kredit für Zahnbehandlung komplett getilgt wurde, wird der Kreditnehmer wieder alleiniger Eigentümer der sicherungsübereigneten Sache. Sollte er allerdings Privatinsolvenz anmelden müssen, hat der Kreditgeber das Recht, das Auto oder das Motorrad zu veräußern, um aus dem Veräußerungsbetrag die noch fehlende Kreditschuld entnehmen zu können.

Grundschuld und Hypothek

Sehr gängige Realsicherheiten sind zudem die Grundschuld und die Hypothek. Bei der Grundschuld wird ein Grundstück des Antragstellers beliehen. Bei der Hypothek räumt der Kreditnehmer dem Kreditgeber ein Grundpfandrecht an einer Immobilie ein, von dem der Letztgenannte Gebrauch machen kann, sobald die Kreditschuld nicht mehr beglichen werden kann.

Da sowohl Personen- als auch Realsicherheiten einen großen Beitrag dazu leisten können, das Ausfallrisiko des Kreditgebers signifikant zu reduzieren, sollten Antragsteller unbedingt wissen, welche Arten von Kreditsicherheiten sie grundsätzlich stellen können. Es gilt: Je geringer die Risiken des Kreditinstituts sind, desto wahrscheinlicher ist es, einen günstigen Kredit für Zahnbehandlung bewilligt zu bekommen.

SCHUFA-freier Kredit für Zahnarztrechnung: Zahnbehandlung finanzieren trotz negativer SCHUFA

Wer einen negativen SCHUFA-Eintrag hat und weder personelle noch sachliche Kreditsicherheiten stellen kann, hat in Deutschland einen schweren Stand, einen günstigen Kredit für Zahnbehandlung zu erhalten. In diesem Fall ist oft die einzige Alternative die Beantragung eines SCHUFA-freien Kredits im europäischen Ausland.

Ein derartiger Kredit ist auch bekannt als „Schweizer Kredit“, da er seinen Ursprung in der Schweiz hat, als eidgenössische Kreditinstitute damit anfingen, ohne SCHUFA-Abfrage Kredite und Darlehen an deutsche Verbraucher*innen zu vergeben.

Kreditwürdigkeitsprüfung ohne Überprüfung der SCHUFA-Daten

Das Gute am „Schweizer Kredit“ ist, dass die meisten ausländischen Kreditinstitute auf die Überprüfung der SCHUFA-Daten verzichten, da sie keine offiziellen Vertragspartner der größten deutschen Wirtschaftsauskunftei sind. Dieser Umstand bedeutet allerdings keineswegs, dass sie auf eine detaillierte Kreditwürdigkeitsprüfung komplett verzichten würden.

Natürlich möchten auch Kreditinstitute im europäischen Ausland sicherstellen, dass die Tilgungsraten vom Kreditnehmer gezahlt werden können. So ist die Aufnahme eines SCHUFA-freien Kredits für Zahnbehandlung im Ausland ebenfalls aussichtslos, wenn kein ausreichend hohes Einkommen nachgewiesen werden kann.

Aufgepasst: Vorkostenbetrug!

Beim SCHUFA-freien Kredit für Zahnbehandlung sei unbedingt erwähnt, dass nicht nur professionelle Kreditinstitute als Anbieter hier mit von der Partie sind, sondern auch unseriöse Kredithaie. Diese wenden betrügerische Tricks an, um ahnungslosen Verbraucherinnen und Verbrauchern viel Geld aus der Tasche zu ziehen.

Besonders beliebt ist hier der so genannte Vorkostenbetrug. Bei diesem werden oft hohe Vorabgebühren verlangt, obwohl noch gar nicht feststeht, dass der Kredit bewilligt wird. Wer auf der Suche nach einem Kredit für Zahnbehandlung ohne SCHUFA auf Vorkosten stößt, sollte lieber die Finger von dem entsprechenden Angebot lassen!

Kredit für Zahnbehandlung von Privat

Um einen Kredit für Zahnbehandlung aufzunehmen, ist man nicht gezwungen, sich an eine Bank oder ein gewerbliches Kreditinstitut zu wenden. Es besteht nämlich auch die Möglichkeit, einen Kredit von einem privaten Kreditgeber zu erhalten.

Bei dieser speziellen Kreditart wird grundsätzlich zwischen zwei Geldgebern unterschieden: den bekannten und den unbekannten. Während die bekannten aus dem näheren Umfeld stammen, können die unbekannten über einschlägige Online-Vermittlungsportale gefunden werden.

Kredit von Privat aus dem näheren Umfeld

Eine überaus kostengünstige Kreditart ist in aller Regel der Kredit von Privat aus dem näheren Umfeld. Der Kreditgeber ist hier ein naher Verwandter oder guter Freund, weshalb die Zinsen oft sehr niedrig oder sogar bei Null sind.

Auch wenn der Kredit von einem Bekannten ausgestellt wird, sollte unbedingt großer Wert auf das Vorhandensein eines transparenten, schriftlichen Kreditvertrags gelegt werden. Denn nur wenn alle vertraglichen Details klar geregelt sind, ist die Gefahr von Missverständnissen gebannt. Und gerade innerhalb des familiären Umfelds können diese überaus giftig sein und zu großen Zerwürfnissen führen.

Kredit für Zahnbehandlung von einem unbekannten privaten Kreditgeber

Wird der Kredit zur schnellen Begleichung einer hohen Zahnarztrechnung von einem unbekannten privaten Kreditgeber, der über eine spezielle Internetseite ausfindig gemacht wurde, vergeben, kann sich der Kreditnehmer normalerweise nicht über erfreulich niedrige Zinsen freuen. Die Sollzinsen derartiger Kredite liegen nämlich oft weit über dem marktüblichen Zinsniveau.

Erschwerend hinzu kommt, dass die Online-Vermittlungsportale bei erfolgreich zustande gekommenem Kreditgeschäft auch noch zusätzliche Vermittlungsgebühren verlangen, die den effektiven Jahreszins noch einmal teurer machen.

Fazit zum Kredit für Zahnbehandlung zur Begleichung einer kostenintensiven Zahnarztrechnung

Patientinnen und Patienten, die gerade auf der Suche nach einem günstigen Kredit für Zahnbehandlung sind, weil sie eine kostenintensive Zahnarztrechnung zu bezahlen haben, müssen nicht verzagen, da es eine Vielzahl von Banken, Kreditinstituten und Geldgebern gibt, die einem kompetent und schnell weiterhelfen können.

So vergeben nicht nur deutsche Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Direktbanken und Spezialbanken einen Kredit für Zahnbehandlung, sondern auch Kreditinstitute im europäischen Ausland, wobei letztere oft auf die Prüfung der SCHUFA-Daten des Antragstellers verzichten.

Darüber hinaus ist die Möglichkeit gegeben, von einem privaten Geldgeber einen Kredit zu erhalten, ganz gleich, ob dieser bekannt oder eben unbekannt ist.

Da einige Zahnarztpraxen mit den oben erwähnten Spezialbanken zusammenarbeiten, können sie auch Zahnkredite und spezielle Finanzierungsmodelle vermitteln. Sie selber bieten zwar oft auch eine zinslose Ratenzahlung an, diese ist in den meisten Fällen allerdings auf nur wenige Monate Laufzeit begrenzt.

Transparenter schriftlicher Kreditvertrag

Wer einen Kredit für Zahnarztrechnung aufnimmt, sollte, egal, wer der Kreditgeber am Ende ist, unbedingt darauf achten, dass ein transparenter schriftlicher Kreditvertrag vorhanden ist. Dass alle vertraglichen Details darin fair und eindeutig geregelt sein sollten, ist selbstredend. Ist kein professioneller Kreditvertrag vorhanden, besteht die Gefahr von Missverständnissen, Ungereimtheiten oder auch Kostenfallen. All dies gilt es, von vorneherein tunlichst zu vermeiden.

Kreditrechner und Kreditvergleich

Sehr empfehlenswert ist weiterhin, einen hochwertigen Kreditrechner zu verwenden und einen sehr genauen Kreditvergleich durchzuführen. Alle wichtigen Konditionen verschiedenster Angebote sollten dabei minutiös miteinander verglichen werden. Grundsätzlich sollten nicht nur Zinssätze und monatliche Raten gegenübergestellt werden, sondern auch Konditionen und Regelungen bezüglich Laufzeitänderungen, Kündigungsrecht oder Sondertilgungsmöglichkeit.

Nur wer genug Zeit in einen detaillierten Kreditvergleich investiert, hat am Ende gute Chancen, den wirklich besten und günstigsten Kredit für Zahnbehandlung ausfindig machen und aufnehmen zu können!